BQ Cycling Team

News

Marathon WM Singen: Solides Ergebnis für Benny Joerges

26.06.17 - Für Benny Joerges war es schon etwas Besonderes mit dem Adler auf der Brust die Marathon-Weltmeisterschaft in Singen zu fahren. Mit ihm am Start standen die wohl 188 besten Marathonbiker der Welt und alle entsprechend motiviert. Aufgrund der fehlenden langen Anstiege und technischen Passagen konnte man ein sehr schnelles, taktisches Rennen erwarten. Umso wichtiger war es einen guten Start und die passende Gruppe zu erwischen.

Leider hatte Benny mit dem hohen Starttempo etwas Probleme und reihte sich nach dem ersten Anstieg an etwa 120. Position im noch eng zusammenliegenden Fahrerfeld ein. Danach konnte er am Hinterrad eines Kontrahenten einige Plätze gut machen, bevor er bei Kilometer 40 eine Schrecksekunde hatte. Ein Stock, der von einem vor ihm fahrenden Fahrer aufgewirbelt wurde, verfing sich in Bennys Vorderrad und verbog die Bremsscheibe. Mit viel Glück konnte er einen Sturz vermeiden und weiterfahren. So nahm er den in den Speichen eingeklemmten Ast mit in die zweite 49-Kilometer-Runde. Im Ziel sagte Benny, "es war ein Fehler das Laufrad nicht zu wechseln, da die schleifende Bremsscheibe vielleicht doch ein paar Watt `geklaut` haben". Am Ende reichte es dann zu einem guten 77. Platz mit 21min Rückstand auf den inzwischen dreifachen Weltmeiuster Alban Lakata (AUT), der im Sprint einer Dreiergruppe den Titelverteidiger Tiago Ferreira (POR) und Daniel Geismayr (AUT) auf die Plätze zwei und drei verwies.